Patenschaften

Ihre Fragen und unsere Antworten zur Patenschaft:

Wie übernehme ich eine Patenschaft?
Bei Interesse an einer Patenschaft, egal ob Sie aus Deutschland oder dem Rest der Welt kommen, bitten wir Sie sich telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktormular mit uns in Verbindung zu setzen.

Wie ist der Kontakt zum Patenkind?
Die Kinder freuen sich riesig über Briefe von Ihnen, die Sie gerne in Englisch oder Deutsch schreiben können. Schicken Sie Fotos von sich, Ihrer Familie, Ihrer Umgebung und Ihren Haustieren. Das alles hilft den Kindern zu begreifen, woher die Hilfe kommt. Sehr oft sind die Fotos, die Sie Ihrem Kind schicken, der einzige Schmuck in ihrer ärmlichen Lehmhütte. Einen Paten im fernen „Germany“ zu besitzen, ist für die Kinder, die selbst lebensnotwendige Dinge entbehren müssen, etwas ganz Besonderes und steigert ihr Selbstbewusstsein ungemein.

Welche Unterlagen bekomme ich?
Zu Beginn der Patenschaft erhalten Sie einen Personalbogen des Kindes mit Bildern sowie Informationen über seine Familie, finanzielle Lage und Lebenssituation des Kindes. Des Weiteren bekommen Sie auch alle notwendigen Unterlagen zum Ablauf der Patenschaft.

Was kostet eine Patenschaft?
Eine Patenschaft kostet monatlich 35 Euro. Sie können Ihre Beiträge gern bequem per Einzugsermächtigung abbuchen lassen.

Wie kann ich mir die Hilfe vor Ort vorstellen?
Eine gesunde Ernährung, medizinische Versorgung und der Besuch einer Schule oder Ausbildungsstätte steht für die Kinder im Vordergrund. In die Hilfe werden aber auch die Familien mit einbezogen. Denn die Erfahrung zeigt: Beschränkt sich die Hilfe auf ein einzelnes Kind, ist sie nur sehr begrenzt wirksam. Erst, wenn sich die Armut in den Familien reduziert, kann fremde Hilfe auch nachhaltig wirken.

Wie lange dauert eine Patenschaft?
Grundsätzlich soll das Kind so lange unterstützt werden, bis es mit seiner Ausbildung fertig ist. Wie lange Sie Pate sind, ist jedoch allein Ihre Entscheidung. Sie können Ihre Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Geben Sie uns bitte kurz Bescheid, anstatt nur stillschweigend die Zahlungen einzustellen und schicken Sie uns bitte den Personalbogen des Kindes mit den aktuellsten Fotos zurück. Wir werden uns bemühen, schnellstmöglich einen neuen Paten für Ihr Kind zu finden.

Kann ich meinen Patenschafts-Beitrag steuerlich geltend machen?
Patenschaftsbeiträge und Sonderspenden sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten von uns automatisch jeweils am Jahresanfang eine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigung über alle im Vorjahr geleisteten Zahlungen.

Kann ich mein Patenkind besuchen?
Ihr Patenkind und seine Familie freuen sich, wenn Sie zu Besuch kommen. Vor Ort können Sie sich davon überzeugen, dass Ihre Hilfe ankommt. Eine tolle Gelegenheit, fremde Menschen und Kulturen kennen zu lernen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Ihr Patenkind im Rahmen einer Patenreise kennen zu lernen. Nähere Auskünfte darüber erteilen wir gerne.

Kann ich Siyabonga auch bei seiner Arbeit unterstützen ohne ein Patenkind zu nehmen?
Selbstverständlich können Sie den Verein auch ohne ein Patenkind einmalig oder monatlich als Förderer unterstützen. Bitte benutzen Sie dazu unser Spendenformular.

Ich möchte meinem Patenkind etwas Besonderes schenken oder schicken. Wie mache ich das?
Es besteht die Möglichkeit, Ihrem Patenkind und dessen Familie persönlich etwas zukommen zu lassen (z.B. Elektrokochplatte, Töpfe, Bett, Matratze, Material, um die Hütte zu reparieren, Kleidung). Am besten ist es, Sie machen eine finanzielle Sonderspende. Dieses Geld erhält dann der südafrikanische Projektleiter. Er bespricht mit der Familie des Kindes, was am dringendsten gebraucht wird und geht mit der Familie zum Einkaufen.

Woher weiß ich, dass mein Geld sinnvoll verwendet wird?
Damit Sie als Pate immer wissen, wofür Ihr Geld verwendet wurde, bekommen Sie bei Sonderspenden ein Foto mit Kind und gekaufter Ware. So wird genau dokumentiert, wofür das Geld gebraucht wurde.

Wollen Sie noch mehr über die Patenschaft erfahren?
Wir haben für Sie in unserer Mediengalerie Informationsvideos online gestellt. [Zu den Videos...]

 

    © 2008-2017 - Siyabonga - Helfende Hände für Afrika e.V. - Kontakte & Impressum - Datenschutzerklärung